Empfehlungen zum mündlichen Staatsexamen – Politik

Die mündliche Staatsexamensprüfung im Bereich Politikdidaktik umfasst alle Bereiche der Vermittlung von Politik – im schulischen und wie auch im außerschulischen Kontext. Sie umfasst 45 Minuten und gliedert sich in drei Abschnitte:

.

1./2. Prüfungsteil: Schwerpunktgebiete Politikdidaktik

Sie wählen nach Rücksprache mit dem Prüfer aus dem Bereich der Politikdidaktik zwei unterschiedliche Schwerpunktgebiete aus, deren Behandlung jeweils etwa 15 Minuten der Prüfung einnimmt. Zu den Themenbereichen legen Sie eine Literaturliste vor und formulieren drei Thesen, die Sie im Rahmen der Prüfung zur Diskussion stellen. Zunächst gehen Sie kurz auf das gewählte Schwerpunktgebiet ein, daran schließt sich das Prüfungsgespräch an.

.

Thematisch können Sie einen theoretischen Aspekt der Politikdidaktik ( Grundprinzipien wie „Kontroversität“ und „Problemorientierung“) ebenso wie Methoden und Medien auswählen. Insbesondere bei den Medien sollten Sie aber auch deren Bedeutung für die außerschulische Vermittlung von Politik reflektieren. Weiterhin ist es möglich, Themen zu wählen, die sich vorrangig an Inhalten der politischen Bildung ( z. B. „politischer Extremismus“ oder „Globalisierung“) orientieren.

.
3. Prüfungsteil: Allgemeine Aspekte aus der Politikdidaktik

Der abschließende Teil der Prüfung beschäftigt sich mit Ihrem Grundwissen im Bereich der Politikdidaktik. Außerhalb der Schwerpunktgebiete wird hier ein Überblickswissen gefordert, das das Fach der Politikdidaktik abbildet. Diese Gesamtschau beschließt die Prüfung und nimmt ebenfalls etwa 15 Minuten der Prüfungszeit ein.

.

.

Mögliche Prüfungsthemen

Problemorientierung
Wissenschaftsorientierung
Handlungsorientierung
Kompetenzen in der politischen Bildung
Karikaturen im Politikunterricht
Filme im Politikunterricht
Nachrichten im Politikunterricht
Außerschulische Lernorte (Gedenkstätten, Denkmäler, Institutionen)
Neue Technologien
Umweltpolitik
Soziale Gerechtigkeit
Geschlechtsspezifische Aspekte politischen Lernens

 

Empfohlene Literatur:
Georg Weißeno (Hrsg.): Politik besser verstehen: neue Wege der politischen Bildung, Wiesbaden 2005. Link Institutsbibliothek
Thomas Goll (Hrsg.): Politikdidaktische Basis- und Fachkonzepte. Bilanz und Perspektiven, Schwalbach/ Ts. 2011. Link Institutsbibliothek
Anja Besand/ Autorengruppe Fachdidaktik (Hrsg.): Konzepte der politischen Bildung. Eine Streitschrift, Schwalbach/ Ts. 2011. Link Institutsbibliothek

.

Weitere Überblickswerke:
Wolfgang Sander (Hrsg.): Handbuch politische Bildung, 3. überarb. Aufl., Schwalbach/ Ts. 2011. Link Institutsbibliothek
Bettina Lösch, Andreas Thimmel (Hrsg.): Kritische politische Bildung. Ein Handbuch, Schwalbach/ Ts. 2011. Link Institutsbibliothek
Anja Besand, Wolfgang Sander (Hrsg.): Handbuch Medien in der politischen Bildung, Schwalbach/ Ts. 2011. Link Institutsbibliothek
Anja Besand (Hrsg.): Lehrer- und Schülerforschung in der politischen Bildung, Schwalbach/ Ts. 2013. Link Institutsbibliothek

 

Bitte beachten Sie, dass die Literaturverlinkungen nur aus dem RWTH Netzwerk zu erreichen sind. Sie müssen sich daher im IP Bereich des RWTH Netzwerkes befinden oder via VPN Tunnel einen Zugang erstellen.