Kategorien Archiv: Aktuelles

Keynote bei Tagung der Deutschen Auslandsschulleitungen

Bei der traditionellen Jahrestagung der Leiterinnen und Leiter Deutscher Auslandsschulen hat im Europa-Saal des Auswärtigen Amtes in Berlin Prof. Christian Kuchler am 7. Januar 2020 den Eröffnungsvortrag gehalten. Die historische Dimension des Sprachlichen in der Arbeit deutscher Schulen stand im Mittelpunkt seiner Ausführungen zum Thema “Wozu Deutsch? Wie Deutsch?”. Basis seiner Ausführungen waren die umfangreichen Forschungen zur Geschichte der Auslandsschulen in den letzten Jahren. . Seit November 2019 ist Prof. Dr. Christian Kuchler zudem Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Zentralstelle

Studienexkursion Yad Vashem 23.03.-31.03.2019

Mit einer Exkursion zur International School for Holocaust Studies in Yad Vashem wurde das Sommersemester 2019 eröffnet. RWTH-Lehramtsstudierende der Fächer Geschichte, Politik und katholische Religionslehre beschäftigten sich auf dieser Exkursion gemeinsam und im Austausch mit Studierenden der Universitäten Köln und Salzburg intensiv mit jüdischen Perspektiven auf dieses Thema höchster historisch-politischer Relevanz. Am Ende einer Lektürevorbereitung zum Thema im Wintersemester 2018/2019 stand im März 2019 für 45 Studierende der drei Hochschulstandorte eine Exkursion ins Heilige Land. An der International School for

Vortrag – Ein “Haus der Geschichte” für Nordrhein-Westfalen – Dr. Guido Hitze

Dr. Guido Hitze hält am 22. Januar 2019 – 18:15 Uhr im HKW 5, Wüllnerstraße 1, RWTH Aachen einen Vortrag: Ein “Haus der Geschichte” für Nordrhein-Westfalen – Einsichten in die Planung eines Museums.   Dr. Guido Hitze ist Leiter der Planungsgruppe des Landestages von Nordrhein-Westfalen „Geschichte, Politik und Demokratie Nordrhein-Westfalens“ und verantwortet die konzeptionelle Entwicklung des „Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen“.

Rückblick: Lange Nacht auf Vogelsang – Pressemitteilung

Studierende der RWTH Aachen besuchen die Dauerausstellungen von Vogelsang ip und dem Nationalparkzentrum Eifel Vogelsang ip 05. Juli 2017 | Die Akademie Vogelsang und das Nationalpark-Zentrum Eifel öffneten ihre Ausstellungen am Dienstagabend exklusiv für die Studierenden der Institute für Politische Wissenschaften und Biologie der RWTH Aachen. Albert Moritz, Geschäftsführer von Vogelsang ip, begrüßte die Studierenden bei Veranstaltungsbeginn mit der Frage: „Wie stellt sich ein ehemaliger Täterort heute der Gesellschaft gegenüber? Den Internationalen Platz Vogelsang und die Natur des Nationalparks Eifel

Projektauftakt „GoAIX! – Glaubensorte erforschen“

„Vielfalt ist eine Bereicherung für unsere Gesellschaft!“ Die Aussage Sylvia Löhrmanns, Ministerin für Schule und Weiterbildung NRW, brachte das Motto des Projektes „GoAIX! – Glaubensorte erforschen“ auf den Punkt. Den Auftakt des Projektes feierte das Lehr- und Forschungsgebiet Didaktik der Gesellschaftswissenschaften gemeinsam mit 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Katechetischen Institut des Bistums Aachen.   Neben anderen sprach Herr Univ.-Prof. Dr. Aloys Krieg, Prorektor für Lehre der RWTH Aachen ein Grußwort. Frau Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung NRW, hob